Auftauchen um wieder abzutauchen

Hallo zusammen

Ich melde mich nur kurz hier, im Moment verschwinde ich selbst ein wenig in allem, was ich mache. Darum tauche ich hier kurz auf. Ich habe ein tolles Wochenende mit vielen, vielen lieben Menschen, guten Freunden, tiefgründigen Gesprächen, einer regnerischen Schifffahrt und einige Stunden mit dem Liebsten hinter mir. Jetzt bin ich in die letzte Woche gestartet. Semesterrückblick im Klavierunterricht, Ausblick auf das nächste Semester und viele neue Noten und Pläne. Dann noch einmal alles putzen und aufräumen, bald einmal Wäsche machen und schon den Trekkingrucksack langsam aber sicher packen. Eine Arbeit in Musiktheorie fertig stellen und ein Stück im Hauptfach abschliessen. Listen machen (was ich noch tun muss, was ich noch einkaufen muss, was ich packen muss, was ich noch wo und bei wem verstauen muss) und dazwischen immer wieder Musik machen. Eigentlich spannend, unglaublich mit Vorfreude gefüllt und auch auf eine schräge Art und Weise erholsam (bin ja ab und an mit dem Kopf bereits in den Ferien), aber langsam habe ich die Ferien wirklich nötig. Das wird wunderbar.

Ich wünsche euch einige nicht zu stressige Tage und melde mich sicher noch einige Male, bevor ich dann endlich auf Reisen gehe.

Alles Liebe
Eponine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen