Haben Sie Eier?

Ich weiss, das verlangt nach einer Erklärung, also schön der Reihe nach:
Gestern arbeitete ich den ganzen Tag in der Bäckerei. Fast zehn Stunden mit dreissig Minuten Pause. Und ich war schon ziemlich erschöpft, als kurz vor meiner Mittagspause ein sympathischer, gutaussehender und wirklich sehr anständiger Deutscher den Laden betrat.
Ich lächelte und grüsste und er erwiderte meinen Gruss mit: "Haben Sie Eier?"
Zuerst überlegte ich mir, ihm meine Standartantwort auf diese Frage zu geben (Ja, fast 400'000 und Sie?). Dann riss ich mich aber zusammen, scannte sein süsses Lächeln (welches wirklich keine Spur Ironie oder Unfreundlichkeit enthielt und bewies, dass er natürlich von Hühnereiern sprach), beschloss, mir das Lachen zu verkneifen und ging zum Kühlregal, um nachzusehen. In diesen wenigen Sekundenbruchteilen in denen dies alles geschah, realisierte auch er, was seine Frage bei mir ausgelöst hatte und prustete los. Und dies noch, bevor ich es tat! Ich stimmte ein und war dann ziemlich froh, dass das Kühlregal leer war und ich im Keller in einer der Lagerhallen im grossen Kühler nach Eiern suchen konnte. So hatte ich ein wenig Zeit, mich zu beruhigen.
Ich fand die Eier tatsächlich und überreichte sie ihm. Er kaufte sogar zehn davon und nicht - wie anfangs verlangt - nur sechs.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen