Ein wenig träumen

Einmal fliegen

Vielleicht ein mühsamer Aufstieg,
Aber ein Ziel vor Augen.
Eine anstrengende Reise,
Aber ohne Gepäck.

Reise zum Hügel,
Zu Blumenwiesen und Felsen.
Reise zu sich selber,
Voller Mut und Vertrauen.

Oben angekommen eine Pause.
Erst einmal atmen.
Dann sehen und staunen.
So weit habe ich es also gebracht.

Dann zögernd einen Fuss vor den anderen setzen,
Langsam aber sicher vorwärts gehen.
Sich bewegen, sich lösen
Und mit sich selber eins werden.

Immer näher am Abgrund.
Voller Zuversicht weiter gehen.
Immer schneller.
Immer näher.

Dann ein Entschluss.
Die Flügel ausbreiten.
Und springen.
Frei sein.

Einmal fliegen können.
Nur einmal.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen