Da stand doch letzte Woche die Nachbarin vor der Türe...

..., warum wohl?

Vor etwa einem Monat ist bei mir die Sicherung vom Badezimmer, der Küche und des Flurs durchgebrannt (Wasserkocher in der Küche und Haarföhn im Badezimmer = Kurzschluss, logisch, oder?). Ich habe mir den Sicherungskasten angesehen und bemerkt, dass sich darin noch ganz alte Sicherungen befinden, die man ganz herausschrauben und ersetzen muss (nichts mit Hebelchen, das hätte ich ja gekonnt). Also liess ich meinen Liebsten ans Werk. Er war alleine in meiner Wohnung und hatte keine solche Sicherungen, also klingelte er bei meiner Nachbarin (der ich seit ich hier wohne noch nie begegnet bin), traf sie auch sogleich an und erhielt die gewünschten Sicherungen ohne Probleme. Zu Weihnachten schrieb ich ihr eine Karte und schenkte ihr selbstgebackene Meringues (Baisers).
Letzte Woche stand sie also vor der Türe und hielt wunderschöne Orchideen in der Hand. Sie habe sich so sehr über die Meringues und die Karte gefreut, dass sie mir diese Blumen vorbeibringen wollte und sie sei übrigens die K., sagte sie mir. Das Du hat sie mir dann auch gleich angeboten.
Das ist doch mal eine schöne Geste, oder?

Hier noch die tollen Blumen:





Kommentare:

  1. Wie Lieb ...von Euch Beiden !
    Dabei fällt mir spontan das Sprichwort ein : "Wie man in den Wald hineinruft so schallt es auch heraus" :-)
    Schön das !!!

    AntwortenLöschen
  2. @Paderkroete
    Es war wirklich eine sehr schöne Situation. Nur leider sehen die Blumen schon nicht mehr so wirklich fröhlich aus... Zum Glück sind bald Semesterferien. Ich glaube, dass ich sie meiner Mama bringe, die hat irgendwie den grünen Daumen (im Vergleich zu mir).

    Ganz liebe Grüsse
    Eponine

    AntwortenLöschen