Bücher-Adventskalender 2011, Buch 24

Tom Sawyers und Huckleberry Finns Fahrten und wilde Abenteuer, Mark Twain


Dieses Buch sieht auf den ersten Blick nicht wie ein Weihnachtsbuch aus. Aber meine Lieben, ich finde, dass Freundschaft etwas vom wichtigsten im Leben ist und darum habe ich dieses Buch für heute gewählt. Es war also eine bewusste Entscheidung und kein "Zufallstreffer".
Viel sagen muss ich über dieses Buch nicht. Die darin enthaltenen Geschichten sind so alt, dass schon meine Eltern und teilweise die Grosseltern damit aufgewachsen sind. Es enthält spannende, lustige und vor allem einfach unglaublich unterhaltsame Abenteuer, welche von den beiden Helden Tom Sawyer und Huckleberry Finn erlebt werden. Die beiden mutigen Jungen sind ganz schön frech und teilweise ziemlich ungehorsam. Aber mit ihrer Fantasie und ihrem spitzbübischen Charme entgehen sie so mancher Tracht Prügel (genau so viel mal wie sie ihr entgehen, wird sie ihnen jedoch auch verpasst).

Ich habe dieses Buch als Kind geliebt und gerate jetzt noch immer wieder ins Schwärmen. Ich finde einfach, dass dieser Klassiker in jedes Bücherregal gehört und dass Kinder von Heute dieses Buch auch lesen sollten, wenn darin der Begriff "Neger" verwendet wird. Diese Geschichten sind nämlich Zeitdokumente und zu dieser Zeit war "Neger" ein durchaus salonfähiger Begriff. Und denkt jetzt bitte nicht, dass ich eine rassistische Einstellung habe oder Menschen, die sich heute noch abfällig über Ausländer jeglicher Art äussert in Schutz nehmen möchte. Wenn Kinder in einem Umfeld aufwachsen, wo Fehler geduldet aber andere Wege aufgezeigt und vorgelebt werden, kann dieses Buch nur eine Bereicherung sein. Das Schlitzohr in uns wird es uns danken, wenn wir ab und zu auch selber wieder einmal darin schmökern.

In diesem Sinne wünsche ich auch während den tubulenten Festtagen einige gemütliche Schmökerstunden.
Herzliche Grüsse
Eponine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen