Es ist dunkel

Abendlaute

Stille
Schweigt uns leer
Ein Geräusch
Atmen
Autos auf Strassen
Laternen, die schwingen
Blätter im Wind
Rascheln

Schritte
Schnell und heftig
Immer schneller
Gehen
Hast du Angst
So ganz alleine?
Und immer atmen
Weiter

Schlüssel
Klirren und Klingeln
Ganz laut
Lange
In deiner Hand
Und wieder Wind
Staub wirbelt auf
Eile

Hunde
Streunen und jaulen
So einsam
Erbärmlich
Sie suchen nur
Den Mond und
Ein wenig Liebe
Oder?

1 Kommentar:

  1. Da läuft doch gleich ein Film in meinem Kopf ab. Danke für dieses lyrische Drehbuch!
    Liebe Grüße
    Inka

    AntwortenLöschen