Für Gabriela


Ein kleiner Engel hat sich in dein Leben verirrt und schon viel zu früh wieder in den Himmel zurück gefunden.
Er soll über dich wachen, wie du gewacht hat.
Dich beschützen, wie du beschützt hast.
Dich tragen, wenn du getragen werden willst.
Dich führen wenn deine Augen den Weg nicht mehr finden.
Immer für dich da sein, damit immer jemand für dich da ist.
Er wird in seiner Seele immer einen Platz für dich frei halten, weil du in deinem Herzen immer einen Platz für ihn frei hältst.
Weil du ihn immer mitträgst.
An ihn denkst.
Ihn teilst.
Und seine Liebe in die Welt hinaus trägst.

 Sein Licht soll ewig brennen.

Und wenn es dann einmal in weite Fernen entschwindet, verblasst oder hinter Nebelschleiern verborgen liegt, so soll es trotzdem weiter für dich leuchten. Für dich und alle, die ein wenig Licht in ihrem Leben brauchen, ein wenig Wärme, Geborgenheit und Frieden.

Und jetzt sollst du dir Zeit für dich nehmen. Die Kraft der Liebe, die du geschenkt hast und die der kleine Engel empfangen durfte wird in die Welt hinaus strömen und weitere Liebe säen.

Diese Worte, dieser Post ist für dich. Weil mir sonst häufig die Worte fehlen. Weil mir die Kraft fehlt, dir mitzuteilen, was ich fühle. Weil du eine ganz starke, mutige und darum extrem bewundernswerte Frau bist.  Das Licht wird sich im Hintergrund halten, der Engel wird unsichtbar bei dir sein. Aber vergiss nie: du wirst getragen.


Kommentare:

  1. Ich kann nur erahnen - bin aber trotzdem sehr berührt von der Tiefe, der Wärme, der Wirkung Deiner Worte.

    Ich verneige mich still und leise davor.

    ♥lichst
    Fränzi Sternenzauber

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Eopnine

    (Mein Eintrag passt vielleicht nicht ganz zu deinem Post, aber vielleicht zum Tag).

    Ich wollte dir einfach einmal sagen, dass ich dich gern hab'!

    Herzliche Grüsse und bis bald
    dein Sternwanderer

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eponine
    hab Dank für deine hellen Worte.
    Wie sollen die bloss mir gelten!?
    Ich glaube, was du als Stärke fühlst, ist das, was du an Stärke in dir entdeckst beim Lesen. Es ist immer geben und nehmen, säen und ernten, einatmen und ausatmen. Und Stärke ohne die Annahme der Schwäche ist hohl, aber das weisst du ja.
    Ich freue mich über alles Streulicht, welches durch die Herzen geht.
    So verbunden sei herzlich gegrüsst
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  4. @Gabriela
    Liebe Gabriela
    Vielen Dank für deine Worte. Ich werde das Licht weitertragen und die Stärke bewusster spüren und annehmen. Ja, ich weiss es und ich fühle auch die Schwäche immer wieder, häufig schmerzlich. Es ist eine Gratwanderung zwischen Schweben und Fallen und ich danke dir dafür, dass du mir die passenden Worte für meine Gefühle geliefert hast.

    Herzliche Grüsse und eine geruhsame Nacht

    Eponine

    AntwortenLöschen